Telefon

Unseren Service erreichen Sie
Montag bis Freitag
von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter
(0848) 22 82 22

Unser Kundenservice

Die feine englische Art

Die feine englische Art

Unser Katalog

Gern schicken wir Ihnen sofort den aktuellsten Katalog per Post ins Haus. Füllen Sie hierzu einfach unser Bestellformular aus.

Jetzt Katalog bestellen

Unsere Kataloge sind immer ein Lesevergnügen. Es macht einfach Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues, Interessantes und Ungewöhnliches (eben typisch Britisches) zu entdecken!

Im Katalog blättern

BLOG
Die feine englische Art

Shakespeare-Festival 2023 im Globe Theatre Neuss

Globe Theatre in Neuss

Das Shakespeare-Festival 2023 im Globe Theater Neuss stellt „Hamlet", das erfolgreichste Werk von William Shakespeare, in den Mittelpunkt.

Hamlet, Macbeth und ein Sommernachtspicknick

Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage. Hamlet, der tragische Prinz, stellt sie sich und dem Publikum (und nein, dabei hält er keinen Totenkopf in der Hand, auch wenn es immer so dargestellt wird … das ist eine andere Szene!). Wer dieses berühmte Literaturzitat live und im passenden Ambiente erleben möchte, kann sich aufs Shakespeare-Festival in Neuss freuen: Vom 13. Mai bis 10. Juni 2023 werden im nachgebauten Globe Theatre rund 40 Aufführungen und Veranstaltungen rund um das Werk des englischen Dichterfürsten geboten. 19 deutsche und internationale Theatergruppen wirken mit.

Hier https://kulturamt-neuss.de/shakespeare gibt´s das komplette Programm zum Nachlesen.

Ein deutsches Globe Theatre

Der Theaterbau auf der Neusser Rennbahn, ursprünglich für eine Landesgartenschau konstruiert, ist wie das Vorbild weiß mit Fachwerk, oval und mit offenem Dach. So sahen Theater im 16. Jahrhundert aus, und am Londoner Original war William Shakespeare selbst beteiligt. Das heutige Globe in London ist allerdings ebenfalls eine Rekonstruktion, denn 1613 zerstörte ein Feuer das erste Theater dieses Namens.

Tragische Familiengeschichte am Königshof

Das diesjährige Shakespeare-Festival stellt „Hamlet – eins der erfolgreichsten Stücke Shakespeares und auf jeden Fall das längste – in den Mittelpunkt des Programms. Auch wenn Mord und Totschlag an Königshöfen heute nicht mehr die Regel sind, so ist die Geschichte doch zeitlos. Hamlet erscheint der Geist seines Vaters und fordert ihn auf, seinen Tod zu rächen, was zu unendlich vielen inneren Konflikten und zu Leid führt … ganz offenbar hatte William Shakespeare schon ein Gefühl für interfamiliäre Verstrickungen und Aufträge an die nächste Generation, die heute ein Thema in der Psychologie sind.

Gelegenheit zum „Bingewatching“

Das Festivalprogramm ist wie immer sehr vielfältig: klassisch und schräg, zum Lachen und zum Weinen, für Shakespeare-Kenner genauso geeignet wie für Neulinge (und einiges auch für Kinder). Außer Hamlet kommen unter anderem „Macbeth“, der „Sommernachtstraum“, „Viel Lärm um nichts“ und „Die Komödie der Irrungen“ in völlig unterschiedlichen Versionen und Inszenierungen auf die Bühne. „Der Sturm“ wird als Papiertheater aufgeführt. Wer sich gar nicht sattsehen kann, hat die Möglichkeit, zwei bis vier Veranstaltungen hintereinander zum „Bingewatching“ mit vergünstigtem Preis zu buchen.

Wie bei vielen Festivals in Großbritannien besteht auch in Neuss die Möglichkeit, einen Picknickkorb vorzubestellen, sich an der Bar einen Drink zu holen und so mit Stil in den Abend zu starten.

Schreiben Sie uns einen Leserbrief

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Redaktion sich die Entscheidung vorbehält, ob und wann Ihr Leserbrief an dieser Stelle veröffentlicht wird.

Ihre E-Mail Adresse, den Vornamen und Ihren Namen benötigen wir zur Direktkommunikation zu Ihrer Veröffentlichung, etwa um Missbrauch und Fälle von Rechtsverletzungen unterbinden zu können. Ihre Daten werden ausschließlich in Zusammenhang mit dieser Kommentarfunktion genutzt und zu diesem Zweck in elektronischer Form gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten oder Teile davon erfolgt ausdrücklich nicht. Die entsprechende Datennutzung akzeptieren Sie mit dem Ausfüllen und Absenden dieses Formulars. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte füllen Sie das Formular aus (alle Felder müssen ausgefüllt sein).

Leserbriefe (0)

Keine Leserbriefe gefunden!

Neuen Leserbrief schreiben

Mehr aus der Rubrik "Hierzulande"

Eröffnung der lit.COLOGNE 2023

Hierzulande | von Julia Stüber

Die kulturelle Verflechtung zwischen Großbritannien und Deutschland hat eine lange und reiche Geschichte. Ob in der Literatur, der Kunst oder der…

Weiterlesen
Rollstuhl-Rugby-Spiel bei den Invictus Games 2023

Royals | von Andrea Effelsberg

Am 9. September 2023 war es endlich soweit: Nach vielen Monaten der Vorbereitung wurden an diesem Abend die Invictus Games 2023 feierlich in der…

Weiterlesen
The Travelling Teddy Bear am Stausee Kielder Water in Northumberland

Hierzulande | von Rebecca Willmann

Er ist klein, kompakt, flauschig und knuddelig und war mit seinen treuen Knopfaugen oft das Lieblingskuscheltier unserer Kindheit: der weltweit…

Weiterlesen
Der Queen's Room im Hotel The Little Britain Inn mit Wandgemälde, Doppelbett, Nachttischen und Paddington Bear als Stofftier

Hierzulande | von Ariane Stech

Very British, very comfy

Lust auf einen Kurzurlaub in Großbritannien – ganz ohne Pass, Flug-, Zug- oder Fährticket? Das lässt sich machen! Das Hotel…

Weiterlesen